Kategorie: DBB

„Staat sitzt in der Demografie-Falle“

Obwohl die Politik, gleichzeitig Dienstherr und Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes, seit Jahren über die absehbare Personalentwicklung in Behörden und Verwaltungen Bescheid wusste – in den nächsten Jahren gehen über eine Million Beschäftigte in den Ruhestand – „hat sie Lösungen lange Zeit verweigert“, kritisierte Silberbach. In der Folge fehle mittlerweile nicht nur in Hinterzimmern der Verwaltung […]

dbb fordert vom BMVI Nachbesserung des Standortkonzepts

Die Interessen der Beschäftigten und die Arbeitsfähigkeit sollten beim Standortkonzept klar im Vordergrund stehen. Die aktuellen Informationen aus dem Bundesverkehrsministerium lassen darauf jedoch nicht schließen. Die rund 15.000 Beschäftigten werden durch das Konzept weiter verunsichert, wenn davon die Rede ist, dass die Zahl der 500 deutschlandweiten Dienstorte halbiert werden soll.   Aufgrund der vielen Fragen […]

Brexit: Auswirkungen im öffentlichen Dienst spürbar

„Die Brexit-Entscheidung wirft viele Fragen auf – nicht nur für die Europäische Union, sondern auch für unser Land, für seine Wirtschaft, für die Gesellschaft insgesamt und auch, das wird manchmal vergessen, für den öffentlichen Dienst“, sagte der dbb Bundesvorsitzende. So hätten beispielsweise die Kolleginnen und Kollegen in den Bürgerämtern bereits heute eine große Welle an […]

Öffentlicher Dienst der Zukunft: Mobil, agil, divers und digital

Die jahrzehntelange Devise „Stellenkürzungen und pauschale Stelleneinsparungen“ habe Deutschlands öffentlichen Dienst „kurz und klein“ gemacht, stellte Silberbach fest. „Wer Akzeptanz für den Staat, sein Handeln und seine Repräsentantinnen und Repräsentanten will, der muss dafür sorgen, dass der öffentliche Dienst funktioniert, dass er da ist, wo Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft und Allgemeinheit ihn brauchen“, machte der […]

Tarifabschluss: Volumen soll auf Beamte übertragen werden

„Für den dbb und die Bundesbeamtinnen und Bundesbeamten ist es ein richtiges und wichtiges Signal der neuen Bundesregierung: Bundesinnenminister Horst Seehofer hat mir unmittelbar nach der Tarifeinigung erklärt, dass er dem Bundeskabinett zeitnah den Entwurf eines Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 2018-2020 vorlegen wird. Es soll Linearanpassungen beinhalten, die das Gesamtvolumen der Tarifeinigung auf die Beamtinnen und […]

Einigung – Silberbach: „Wir haben geliefert“

„Die neue Einkommenstabelle TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen) liegt nach ihrem Umbau im März 2020 um 7,5 Prozent über der alten. Für alle Kolleginnen und Kollegen ergibt sich daraus ein sehr deutliches Plus im Geldbeutel. Wir sind angetreten, den Einkommensrückstand zur Privatwirtschaft zu verringern und wir haben geliefert“, so Silberbach […]

Arbeiten 4.0: Inklusionschancen der Digitalisierung nutzen

„Digitalisierung und Automatisierung werden unsere heutigen Arbeitsplätze zweifellos verändern“, betonte Schäfer. Deswegen gelte es für die dbb Interessenvertreter, die Transformation zum Arbeiten 4.0 wachsam zu begleiten – insbesondere aus dem Blickwinkel der Menschen mit Behinderung: „Wird der Wandel ihre Arbeitsmöglichkeiten eher erweitern oder beschneiden? Kommt etwa ihr Einsatz nur noch für Hilfstätigkeiten in Frage, für […]

Berufliche Schulen: Wesentlicher Pfeiler im Bildungssystem

Die beruflichen Schulen seien ganz wesentlicher Pfeiler im Bildungssystem. „Sie arbeiten mit den betrieblichen – und teils staatlichen – Ausbildungsstätten hervorragend zusammen. Und sie ermöglichen Übergänge“, so Silberbach. „Nicht nur von der allgemeinbildenden Schule in die duale Ausbildung, sondern auch darüber hinaus: Bis hin zu solchen Abschlüssen, die den Übergang in die akademische Bildung eröffnen. […]

Öffentlicher Dienst: Warnstreik-Welle rollt weiter

Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland waren besonders vom Arbeitskampf der dbb Fachgewerkschaften betroffen. In Nürnberg demonstrierten mehr als 2.000 Beschäftigte. Der dbb Fachvorstand Tarifpolitik, Volker Geyer, sagte dort: „Seit der zweiten Verhandlungsrunde haben wir die Schrauben fester und fester gezogen. Ich will nicht ausschließen, dass es noch Chancen gibt, bei der dritten Verhandlungsrunde einen guten […]