Kategorie: DBB

Öffentlicher Dienst: „Wir sind mehr wert!“

Quer durch alle Mitgliedsgewerkschaften des dbb können so alle Forderungen und Problemfelder zusammengestellt werden. Noch bis Ende November 2018 werden die Branchentage im gesamten Bundesgebiet fortgesetzt. Danach werden die Diskussionsergebnisse zusammengestellt, analysiert und fließen in die Forderungsfindung und letztlich den Forderungsbeschluss am 20. Dezember 2018 der dbb Gremien ein.   Straßenwärter in Uslar und Peißen […]

Krankenversicherung: Vielfalt statt Zwangseinheit

„Die Idee wird nicht dadurch besser, dass einige Politiker unverdrossen versuchen, sie schön zu rechnen“, sagte Silberbach auf dem Parlamentarischen Abend des dbb Brandenburg am 14. November 2018 im Landtag von Brandenburg. Er wies darauf hin, dass Modelle wie die sogenannte „Bürgerversicherung“ weder finanzielle, noch strukturelle Vorteile bieten. „Letztlich müssten aus einem Einheitstopf, in den […]

Digitalisierung: Neue Herausforderungen für Führungskräfte

Das hat der Zweite Vorsitzende des dbb Friedhelm Schäfer beim Forum „Innovatives Management“ am 14. November 2018 in Lübeck betont. „In der Verwaltung haben wir zum Teil immer noch sehr hierarchische Strukturen. Entscheidungsspielräume sind für die Beschäftigten oft durch Vorgaben ‚von oben‘ eng begrenzt. Das wird in Zukunft nicht mehr funktionieren, da viele standardisierte Prozesse […]

Digitalisierung: Neue Herausforderungen für Führungskräfte

Das hat der Zweite Vorsitzende des dbb Friedhelm Schäfer beim Forum „Innovatives Management“ am 14. November 2018 in Lübeck betont. „In der Verwaltung haben wir zum Teil immer noch sehr hierarchische Strukturen. Entscheidungsspielräume sind für die Beschäftigten oft durch Vorgaben ‚von oben‘ eng begrenzt. Das wird in Zukunft nicht mehr funktionieren, da viele standardisierte Prozesse […]

Soziale Arbeit: "Es geht um Menschenleben"

Beim Branchentag am 13. November 2018 in Berlin haben sich Mitglieder aus den Reihen des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit (DBSH) getroffen, um mit dbb Tarifchef Volker Geyer ihre Erwartungen an die Einkommensrunde mit den Bundesländern im kommenden Jahr zu diskutieren. Geyer verwies darauf, dass der Tarifvertrag mit den Ländern einen erheblichen Nachholbedarf gegenüber dem […]

Lehrkräfte fordern mehr Wertschätzung

Natürlich, stellte der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende auf der Veranstaltung klar, müsse man den Quereinsteigern aufgrund des eklatanten Lehrermangels derzeit den Berufseinstieg erleichtern und sie entsprechend vergüten. „Aber es sind doch gerade jetzt die erfahrenen Kollegen, die den Laden überhaupt noch zusammen halten“, betonte Geyer. „Ohne die“, so der Vorsitzende der dbb Bundestarifkommission weiter, „könnten wir […]

Länderbesoldung am Rande der Verfassungsmäßigkeit

„Wer glaubt, dass die Tarifverhandlungen ausschließlich im Potsdamer Verhandlungssaal stattfinden, irrt. Wir verhandeln für Beschäftigte im ganzen Bundesgebiet. Deshalb kann ein Tarifkompromiss nur so gut werden, wie wir gemeinsam stark sind“, betonte Schäfer. Es sei wichtig, dass sich die Statusgruppen im öffentlichen Dienst nicht auseinanderdividieren lassen, denn indirekt hänge auch die Einkommensentwicklung der Beamtinnen und […]

Rentenpaket: Richtiger Schritt – fragwürdige Finanzierung

„Die weitere Verbesserung bei den Kindererziehungszeiten für vor 1992 geborene Kinder geht in die richtige Richtung. Allerdings warten wir immer noch auf eine vollständige Gleichstellung und fordern für diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe eine Finanzierung aus Steuermitteln“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach anlässlich der Anhörung zum Gesetzentwurf über Leistungsverbesserungen und Stabilisierung in der gesetzlichen Rentenversicherung am […]

Infrastrukturgesellschaft: Grundlage für Tarifverhandlungen gelegt

Demnach soll der Tarifvertrag für die Beschäftigten der IGA (TV IGA) grundsätzlich eng an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) angelehnt sein. „Hervorzuheben ist beispielsweise auch, dass wir bereits jetzt konkrete Regelungen zur Arbeitszeit getroffen haben. Einvernehmen besteht zudem, den bisherigen Arbeitsplatz und -ort der Beschäftigten zu sichern. Das ist insgesamt eine gute […]

Alterssicherung ist Zukunftssicherung

„Die Absicherung im Krankheits- und Pflegefall ist ein wesentlicher Pfeiler guter Seniorenpolitik. Die Beiträge und Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung müssen sicherstellen, dass ältere Menschen durch die Inanspruchnahme medizinischer Leistungen nicht übermäßig finanziell belastet werden.“ In diesem Zusammenhang plädierte Silberbach für den Erhalt des bewährten Beihilfesystems für Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger, das Leistungen erbringen müsse, „die […]