Kategorie: GdP

GdP-Chef Malchow in der NOZ — Sorge über erneute starke Zunahme der Zahl Kleiner Waffenscheine —

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Kleinen Waffenscheine erneut gestiegen. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ in ihrer Dienstagsausgabe. GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow hatte zuvor mit der Tageszeitung gesprochen. Der Gewerkschafter sieht den Trend zur Selbstbewaffnung mit großer Sorge. Die Zahl der Bürger mit Kleinem Waffenschein ist auch 2018 erneut gestiegen, so die NOZ, die […]

Die Tarifrunde 2019 beginnt am 21. Januar … — Die Forderungen liegen auf dem Tisch … was man dazu aber noch wissen muss! — Problematik der Weiterentwicklung der Entgeltordnung TV-L

Genau diese Problematik der Weiterentwicklung der Entgeltordnung hätte gar nicht in diesem Umfang zum Thema dieser Tarifrunde werden sollen und dürfen. Bei der letzten Tarifrunde im Jahr 2017 ist eine Prozessvereinbarung hinsichtlich der Weiterentwicklung der EGO TV-L geschlossen worden, die bereits zu dieser Tarifrunde geeint sein sollte. Der Passus in der Prozessvereinbarung lautet: „… 5. […]

Massen von Überstunden und kein Ende in Sicht — GdP-Chef in der "NOZ": Im Dauereinsatz – 22 Millionen alarmierende Überstunden bei der Polizei —

Permanente 12-Stunden-Schichten, Wochenend-Bereitschaften und Dauereinsätze bundesweit – auch 2018 waren Polizistinnen und Polizisten maximal gefordert. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ in ihrer Montagsausgabe. Weiter heißt es: Insgesamt 22 Millionen Überstunden haben sie angehäuft und ein zeitnaher Abbau ist so gut wie ausgeschlossen. „Wir rechnen fest damit, dass sich die Lage auch in Zukunft nicht […]

öD-Gewerkschaften verkünden Forderung für kommende Länder-Tarifrunde — GdP-Tarifexperte Klemmer: Mehr Geld und mehr Attraktivität für den öffentlichen Dienst —

Mit einer Entgeltforderung von plus 6 Prozent, mindestens aber 200 Euro pro Monat, bei einer Laufzeit von 12 Monaten, gehen die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes (öD) in die am 21. Januar 2019 beginnenden Tarifverhandlungen für die  Beschäftigten in den Ländern. Für die Auszubildenden fordern die Gewerkschaften eine Erhöhung der Vergütung um 100 Euro pro Monat. […]

Streckenradar „Section Control“ im Probebetrieb – GdP-Verkehrsexperte Michael Mertens: Überhöhte Geschwindigkeit bewirkt oft schwerste Unfallfolgen — GdP Niedersachsen: Sinnvolles und nachhaltiges Instrument zur Verkehrssicherheit —

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen begrüßt, dass das Streckenradar „Section Control“ an der B 6 bei Laatzen in der Region Hannover nun endlich in Betrieb geht. „Dieses Instrument kann sinnvoll und nachhaltig zur Verkehrssicherheit beitragen“, sagte der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff. Unterstützung signalisierte auch der für Verkehrspolitik im Geschäftsführenden GdP-Bundesvorstand verantwortliche stellvertretende Bundesvorsitzende Michael Mertens. […]

GdP-Chef im Interview zu mutmaßlichem rechtsextremen Polizisten-Netzwerk in Frankfurt — Malchow: "Dann ist der Begriff "Skandal" noch ein mildes Wort" —

In einem am Mittwoch in mehreren Tageszeitungen erschienenen Interview hat der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, betont, dass im Fall des mutmaßlichen rechtsextremen Frankfurter Polizisten-Netzwerks zunächst die Ermittlungen abgewartet werden müssten. Noch gelte die Unschuldsvermutung. „Wenn die Ermittlungen jedoch die Vorwürfe beweisen, dann ist der Begriff „Skandal“ noch ein mildes Wort“, sagte […]

Rechtsextremes Netzwerk: GdP zu Vorwürfen gegen Frankfurter Polizeibeamte — Malchow: Solche Polizisten wollen wir nicht! —

Die fünf Beamten vorgeworfenen skandalösen Taten innerhalb eines mutmaßlich rechtsextremen Netzwerks in der Frankfurter Polizei könnten nach den Worten des Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, für die Beschuldigten nur das kompromisslose Entfernen aus dem Polizeidienst bedeuten. „Polizistinnen und Polizisten stehen jeden Tag für den demokratischen Rechtsstaat ein. Darauf vertrauen die Bürger hierzulande. […]

GdP-Vize Michael Mertens in Vorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrats gewählt —

Der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Michael Mertens ist am Freitag in Berlin in den Vorstand des Deutschen Verkehrssicherheitsrates e.V. (DVR) gewählt worden. Erste Gratulanten waren Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht (DVW) und DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf (im Bild links). Verkehrsexperte Mertens ist GdP-NRW-Chef und seit Ende November Mitglied des Geschäftsführenden GdP-Bundesvorstandes. Source: GdP