Monat: Oktober 2015

GdP erwartet von Koalitionsspitzen Signal der Geschlossenheit —

Pressemeldung der GdP Bund vom 29.10.2015: Berlin. Die Bundesregierung muss nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) angesichts der sich dramatisch zugespitzten Flüchtlingssituation und offenbar zunehmender Fremdenfeindlichkeit ihren offen ausgetragenen Koalitionsstreit sofort beenden. „Die parteipolitischen Machtkämpfe schwächen sowohl die politische Handlungsfähigkeit als auch die Position Deutschlands in der Europäischen Union. Das Treffen der Koalitionsspitzen am […]

GdP NRW: Aufspaltung der Polizeiausbildung würde keinen Sicherheitsgewinn bringen —

Die Ausbildung aller Nachwuchspolizisten in NRW in einem gemeinsamen Studiengang führt nicht nur dazu, dass sich die Polizei in NRW schnell auf veränderte, neue Sicherheitslagen einstellen kann, sondern sie trägt auch maßgeblich zum hohen Qualitätsstandard der Polizeiarbeit in NRW bei. Darauf hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) heute in einer Anhörung des Innenausschusses hingewiesen. Source: […]

Sozial- und Erziehungsdienst: Mitglieder stimmen für Kompromiss

Die Urabstimmung im Sozial- und Erziehungsdienst ist beendet. 64,04 Prozent der Mitglieder in den beteiligten dbb Fachgewerkschaften stimmten für die Annahme des Tarifkompromisses. „Das Ergebnis ist ein wichtiger Zwischenschritt im Kampf um mehr Wertschätzung für die Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst“, sagte dbb Verhandlungsführer Andreas Hemsing am 29. Oktober 2015 in Berlin. Source: DBB

Junge Gruppe unterwegs bei den Polizeien in Europa: Seminar in Prag —

Im September trafen sich Mitglieder der Jungen Gruppe der Gewerkschaft der Polizei/ Bezirk Bundespolizei sowie der Landesbezirke Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern in der Hauptstadt der Tschechischen Republik. Das Motto dieses Seminars war „Gemeinsame Aufgaben, gemeinsame Lösungen“. Im Vordergrund standen die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität und die aktuell deutsche Flüchtlingspolitik und die Auswirkungen auf die nationale und […]

GdP zu Flüchtlingsdebatte: — Radek: Erwarte von Koalitionsspitzen Signal der Geschlossenheit —

Die Bundesregierung muss nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) angesichts der sich dramatisch zugespitzten Flüchtlingssituation und offenbar zunehmender Fremdenfeindlichkeit ihren offen ausgetragenen Koalitionsstreit sofort beenden. „Die parteipolitischen Machtkämpfe schwächen sowohl die politische Handlungsfähigkeit als auch die Position Deutschlands in der Europäischen Union. Das Treffen der Koalitionsspitzen am kommenden Wochenende muss daher ein Signal der […]