GdP Baden-Württemberg zu Evaluation der Polizeistrukturreform im Land —

Die GdP-Spitzenfunktionäte im Land, Hans Jürgen Kirstein und Rolf Kircher, stellen fest, dass durch den Lenkungsausschuss auch die jahrzehntelange Schlusslichtrolle der Polizei Baden-Württemberg in der Polizeidichte erkannt und auf diese abgehoben wurde. Insoweit ist dem Bericht auch zuzustimmen. Veränderungen sind nur möglich, wenn das benötigte Personal nicht aus dem Bestand kommt. Eine Reform nach der Reform und wieder nur nach Haushaltslage, sei dagegen aus Sicht eines Hauptpersonalrates und vor allem aus Sicht der Gewerkschaft der Polizei sehr kritisch zu betrachten.“Wir wollen nicht, dass wieder unsere Kolleginnen und Kollegen die Verlierer sind!“
Source: GdP

Hinterlasse eine Antwort