Urteil im Berufungsprozess beim Landgericht Lüneburg im "Komaschläger-Prozess" wegen schwerer Körperverletzung zum Nachteil eines Polizeibeamten — GdP Niedersachsen: Gewalt gegen Polizistinnen und Polizisten hart bestrafen —

Die 9. Kleine Strafkammer am Lüneburger Landgericht hat heute Mittag im sogenannten „Komaschläger-Prozess“ einen 34-Jährigen Seevetaler wegen schwerer Körperverletzung zum Nachteil eines Polizeibeamten zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Die Tat ereignete sich im August 2015 in Meckelfeld. Das Gericht blieb damit unter der in der ersten Instanz vom Winsener Amtsgericht verhängten Haftstrafe von vier Jahren. Die GdP wird die Urteilsbegründung nach Veröffentlichung aber noch genau auswerten.
Source: GdP

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>