dbb fordert personelle Entlastung der Verwaltung auf allen Ebenen

Angesichts des Flüchtlingszustroms fordert der dbb eine möglichst kurzfristige personelle Entlastung für Bundesverwaltung, Länder, Kommunen und Sozialversicherung, damit diese ihre Aufgaben im Zusammenhang mit Registrierung und Unterbringung, aber auch langfristig für die Integration tatsächlich bewältigen können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Arbeitsgruppe des dbb Bundesvorstandes, die am 24.September 2015 in Berlin getagt hat. „Die Kolleginnen und Kollegen leisten eine großartige und hochmotivierte Arbeit – jedoch ist bei vielen aufgrund der täglich steigenden Flüchtlingszahlen die Grenze der Belastbarkeit erreicht“, erklärte Hans-Ulrich Benra, dbb-Vize und Fachvorstand Beamtenpolitik nach der Sitzung.
Source: DBB

Hinterlasse eine Antwort