Investitionen in Soziale Arbeit und Erziehung wichtiger denn je

Am 28. September 2015 werden in Hannover die Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst fortgesetzt. Angesichts der in vielen Kommunen aufgrund der Flüchtlingskrise angespannten Situation forderte dbb-Verhandlungsführer Willi Russ die Arbeitgeber auf, sich für eine schnelle Lösung einzusetzen. „Mehr denn je wird deutlich, dass höhere Investitionen in die Soziale Arbeit und die Erziehung notwendig sind“, sagte Russ, der auch Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik des dbb ist, am 25. September 2015 in Berlin.
Source: Tarifunion

Hinterlasse eine Antwort