GdP trauert um bei Hubschrauberabsturz verstorbene Bundespolizisten —

Bestürzt und voller Trauer zeigt sich die Gewerkschaft der Polizei (GdP) nach dem Absturz eines Hubschraubers der Bundespolizei am Donnerstagabend in der Nähe der Gemeinde Bimöhlen in Schleswig-Holstein. Bei dem Unfall haben zwei Beamte ihr Leben verloren, ein weiteres Besatzungsmitglied wurde schwer verletzt. Im Namen der gesamten GdP sprachen der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow und sein Stellvertreter Jörg Radek, zudem Vorsitzender des GdP-Bezirks Bundespolizei, den Hinterbliebenen der beiden im Dienst verstorbenen Polizisten ihr tiefes Mitgefühl aus. Dem verletzten Beamten wünschten Malchow und Radek eine vollständige und baldige Genesung.
Source: GdP

Hinterlasse eine Antwort