GdP zu BGH-Urteil zu illegalen Straßenrennen — Malchow: Gut, dass Raser jetzt mit erheblichen Strafen rechnen müssen —

Die Gewerkschaft der Polizei begrüßt das unmissverständliche Signal des Bundesgerichtshofs (BGH) gegen illegale Wettrennen auf Straßen. „Jenen, die glauben, dass ein riskantes und hochgefährliches PS-Kräftemessen auf unseren Straßen ein sportliches Kavaliersdelikt sei, haben die Richter eine deutliche Grenze aufgezeigt. Es ist gut, dass drastisches Verhalten wie Raser-Rennen konsequent und der Tragweite des Delikts angemessen geahndet wird“, betonte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, am Freitagnachmittag in Potsdam. Der BGH hatte heute zum ersten Mal ein Mordurteil nach einem tödlichen Autounfall gegen einen Raser bestätigt.
Source: GdP

Hinterlasse eine Antwort