„Klischeefreie Vielfalt in Kitas“: Gemeinsame Erklärung

Die beteiligten Organisationen betonen darin, dass gerade Kindertageseinrichtungen als erste Stufe des Bildungssystems in vieler Hinsicht vielfältiges Zusammenleben wertschätzend gestalten und Inklusion fördern. Sie benötigen und verdienen dafür gesellschaftliche Anerkennung. Gleichzeitig verweist das Bündnis darauf, dass Kindertageseinrichtungen, Träger, Fach- und Hochschulen im Rahmen ihrer professionellen Beschäftigung mit Heterogenität vor großen Herausforderungen stehen. „Zu deren Bewältigung sind mehr politische Unterstützung sowie personelle und finanzielle Ressourcen dringend notwendig“, heißt es. Das Bündnis spricht sich unter anderem für folgende Forderungen und Empfehlungen aus:

 

  • Vielfalt als Ressource anerkennen
  • Partizipation und Vielfalt zusammendenken
  • Schutz vor Diskriminierung
  • Notwendige finanzielle und fachliche Voraussetzungen

 

Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach erklärte dazu: „Die Ansprüche an Quantität und besonders Qualität von frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung waren nie so hoch wie heute. Die erfreuliche gesellschaftliche Vielfalt und der professionelle Umgang der Fachkräfte damit sind dafür nur ein Beispiel. Als gewerkschaftlicher Dachverband ist für uns essentiell, dass die Beschäftigten dafür die verdiente Anerkennung erhalten und die Arbeitsbedingungen der verantwortlichen Tätigkeit gerecht werden.“

 

Im Bündnis „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ haben sich mehr als 50 Einrichtungen, Verbände, Träger, Initiativen, Fach- und Hochschulen, Gewerkschaften sowie Fachpresse zusammengeschlossen. Gemeinsam haben sie einen bundesweiten Aktionstag organisiert, der am 5. Juni 2019 dezentral stattfinden wird. Durch verschiedene Aktionen werden die Organisationen darauf aufmerksam machen, welchen wertvollen Beitrag Kindertageseinrichtungen für eine heterogene vielfältige Gesellschaft leisten und wie die Fachkräfte in der Erziehung diese anspruchsvolle Arbeit umsetzen. Initiatorin und Organisatorin des Aktionstages ist die Koordinationsstelle „Chance Quereinstieg / Männer in Kitas“, Schirmherrin ist Bundesfamilienministerin Franziska Giffey.

Source: DBB

Hinterlasse eine Antwort