Klischeefreie Vielfalt in Kitas – Aktionstag in ganz Deutschland

Insgesamt beteiligen sich 60 Organisationen (Kita-Träger, Verbände, Initiativen, Gewerkschaften, Fach- und Hochschulen) an dem Bündnis „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“. Schirmherrin ist Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Der Aktionstag schafft Aufmerksamkeit für gute pädagogische Ansätze aus der Praxis, aber auch Herausforderungen und Unterstützungsbedarfe. Die Aktionen der beteiligten dbb Mitgliedsgewerkschaften komba und Sächsischer Erzieherverband (SEV) unter anderem in Bad Homburg, Koblenz, Dresden, Meißen und Mildenau setzen dabei unterschiedliche Themenschwerpunkte wie Geschlechterrollen und -gerechtigkeit und interkulturelles Zusammenleben. In Sachsen läuft der Aktionstag des SEV landesweit unter dem Motto „Jedes Kind ist einzigartig!“.

 

Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach zeigte sich erfreut über die breite Beteiligung der dbb Mitgliedsgewerkschaften und der Bündnispartner insgesamt: „Das Miteinander in Vielfalt kann eine große Bereicherung für jeden Einzelnen und die Gesellschaft insgesamt sein. Aber es muss gestaltet und organisiert werden, am besten schon in der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung. Das funktioniert aber nur, wenn die entsprechende Ressourcen für diese anspruchsvolle Arbeit bereitgestellt werden. Denn ohne genug Personal, entsprechende Aus- und Weiterbildung, attraktive Arbeitsbedingungen und nicht zuletzt die verdiente – auch finanzielle – Anerkennung für die Fachkräfte in den Bildungseinrichtungen werden wir unseren hohen Ansprüchen weder qualitativ noch quantitativ gerecht werden können.“   

Source: DBB

Hinterlasse eine Antwort