GdP zu Seehofer-Plänen für mehr Sicherheit an Bahnhöfen — Radek: Die Bahn muss sich bewegen —

Die Unterbringung der Bundespolizei an den Bahnhöfen hierzulande ist der Gewerkschaft der Polizei (GdP) zufolge teils katastrophal. Angesichts der grundsätzlich zu begrüßenden Pläne von Bundesinnenminister Horst Seehofer, die Sicherheit auf und an Bahnhöfen zu verbessern, müsse dieser unhaltbare Zustand nicht nur berücksichtigt, sondern beseitigt werden, forderte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek anlässlich einer am Donnerstag in Potsdam veranstalteten Bahn-Sicherheitskonferenz. Seehofer hatte bereits kurz nach dem gewaltsamen Tod eines Achtjährigen, der Ende Juli am Frankfurter Hauptbahnhof vor einen einfahrenden Zug gestoßen worden war, angekündigt, die Sicherheit an Bahnhöfen zu erhöhen.
Source: GdP

Hinterlasse eine Antwort