Nachwuchskräfte motivieren – Politik sensibilisieren

„Die prämierten Arbeiten zeigen, wie hoch die Qualität der Ausbildung an den Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst ist“, betonte der Zweite Vorsitzende des dbb beamtenbund und tarifunion bei einer Feierstunde an der Fachhochschule der Polizei Sachsen-Anhalt in Aschersleben. Mit den dualen Studiengängen verzahnten die Hochschulen für den öffentlichen Dienst die theoretische mit der praktischen Ausbildung und bereiteten so junge Menschen hervorragend auf ihre Tätigkeit im Staatsdienst vor, verdeutlichte Schäfer am 14. Oktober 2020 in seinem Grußwort.

 

„Mit den von uns gestifteten Preisen wollen wir angehende Nachwuchskräfte motivieren“, so der dbb Vize weiter. „Ihre Leistungen werden gesehen und wertgeschätzt.“ Mit den Auszeichnungen wolle der dbb auch an die Politik das Signal senden, dass jeder Euro, den sie in Personal und Ausstattung der Fachhochschulen für den öffentlichen Dienst investiert, gut angelegtes Geld sei.

 

Die breite Palette, die von den insgesamt 38 Hochschulen für den öffentlichen Dienst angeboten wird, spiegelt sich auch in den Themen der prämierten Abschlussarbeiten. So wurde mit dem ersten Preis die Masterarbeit von Robin Radom von der Hochschule Harz mit dem Titel „Netzwerke der Arbeitsmarktintegration in einem integrierten Flüchtlingsmanagement“ ausgezeichnet. Die Plätze zwei und drei gingen an Dennis Raab von der Fachhochschule der Polizei Sachsen-Anhalt mit seiner Bachelorarbeit „Todeszeitbestimmung/Leichenliegezeit – Neue Methoden zur Verbesserung der Todeszeitbestimmung“ und an Lukas Baumann von der Hochschule Kehl, der sich in seiner Bachelorarbeit mit der „Entwicklung eines ‚Quick-Checks‘ des Kehler Management-Systems©“ auseinandergesetzt hat. Die prämierten Arbeiten aus dieser vierten Auflage der Preisverleihung werden erneut im Rahmen der Reihe „Schriften des Praxis- und Forschungsnetzwerks der Hochschulen für den öffentlichen Dienst“ veröffentlicht werden.

 

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer MdB, betonte in seinem per Videobotschaft übermittelten Grußwort die Bedeutung der Fachhochschulen des öffentlichen Dienstes an der Schnittstelle zwischen Nachwuchsgewinnung und Nachwuchsförderung. Er dankte dem dbb für dessen mit der Preisverleihung zum Ausdruck kommenden Engagement, die Leistungen der Studierenden und die Qualität der Hochschulen für den öffentlichen Dienst sichtbar zu machen.

Source: DBB

Hinterlasse eine Antwort