GdP stellt Positionspapier vor — Pandemie, Personal und Föderalismus: Wie geht es der Polizei? — Statement des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Dietmar Schilff in der Bundespressekonferenz am 29. April

Der Kampf gegen die aktuelle Corona-Pandemie hat bei der Polizei Schwachstellen sowie politische Versäumnisse und föderale Fehlentwicklungen sichtbar werden lassen. Warum? In der Politik hat die Lage der Polizei über rund zwei Jahrzehnte hinweg zu wenig Beachtung gefunden. Die Folgen: Fehlende personelle Reserven, logistische Lücken, föderal mäandernde Arbeitsbedingungen sowie Entgelte und eine Digitalisierung im Schneckentempo. Was tun? Die Lehren daraus ziehen.
Source: GdP

Kommentar hinterlassen