Ernüchterung über Stillstand bei der Frauenförderung im Öffentlichen Dienst

Die schwarzgelbe Landesregierung hatte 2017 eine verfassungsrechtlich problematische Regelung im Rahmen des  „Dienstrechtsmodernisierungsgesetzes“ der rot-grünen Vorgänger gekippt und ein eigenes Modell für mehr Geschlechterparität angekündigt, so die WAZ. Roland Staude, Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen äußerte